Ute Ackermann

Von 1988 – 1991 absolvierte ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Physiotherapeutin an der medizinischen Fachhochschule der Charité in Berlin.

Meine ersten Berufserfahrungen sammelte  ich in einer REHA- Klinik und aufgrund des hohen Fortbildungsniveaus für Physiotherapeuten in der Schweiz und meinem Drang weiterzulernen, beschloss ich nach einem Jahr, an die Schweizer Grenze, nach Donaueschingen zu ziehen…

Anfangs im Angestelltenverhältnis und recht bald als freie Mitarbeiterin in einer physiotherapeutischen Praxis, konnte ich mein Wissen anwenden und durch mehrere Fortbildungen wie z.B. Manuelle Therapie nach Maitland ( Bad Ragaz, CH), Brüggertherapie ( Murnau) und E-Technik nach Hanke vertiefen.

In meiner täglichen Praxisarbeit merkte ich, das die Arbeit mit Kindern mir sehr viel Freude bereitet und entschloss mich über die Psychomotorikausbildung in die Kindertherapie einzusteigen. Bis heute ist es für mich ein Geschenk, Erwachsenen- und Kinderbehandlungen kombinieren zu können.

Jung und mutig folgte der Schritt in die Selbstständigkeit in die eigene Praxis 1998.

Um auch die ganz kleinen Patienten behandeln zu können, lies ich mich 2001- 2002 zur Bobaththerapeutin in Berlin ausbilden und war überrascht, wie ich dieses Wissen, auch in die Erwachsenenbehandlungen übertragen konnte.

Um immer auf dem Laufendem zu bleiben, besuchte ich regelmäßig den Bobath-Arbeitskreis an der Tübinger Kinderklinik und Fortbildungen an der Mannheimer Uniklinik in manueller Fußtherapie nach Zukunft-Huber.

Mein Wunsch, weiterhin mit viel Gespür für mein Gegenüber zu arbeiten, hat definitiv die Craniosacrale Therapie (2011-2012)  unterstützt. Sie  erweist sich als exzellente Ergänzung zu meinen jahrelangen Erfahrungen und anderen Therapiemöglichkeiten.

In den letzten Jahren entwickelte sich meine Arbeit weiterhin in eine ganzheitliche Richtung bzw. die ganzheitliche Betrachtungsweise von körperlichen Beschwerden und ihren Krankheitssymptomen wurden für mich immer wichtiger.

Aus diesem Grund beschloss ich 2012 „nochmal“ zu studieren und die Ausbildung zur Heilpraktikerin zu machen. Diese konnte ich mit einer bestandenen schriftlichen Prüfung und darauf folgenden mündlichen Überprüfung vor dem Amtsarzt (Gesundheitsamt Freiburg) erfolgreich abschließen.:)

Nun bin ich voller Stolz der „Heilkunde“ befähigt und werde meine Weiterentwicklung im medizinischen Bereich in beiden Berufen vereinen können. Das heißt: Ich werde weiterhin als Physiotherapeutin für meine Patienten da sein, kann aber meinem Wunsch folgend, als Heilpraktikerin eigenverantwortlicher arbeiten. WIE SCHÖN!!!

Terminvereinbarung unter

0771 - 89 89 565

Behandlungszeiten

Montag

08.30 – 19.00 Uhr

Dienstag

08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 19.30 Uhr

Mittwoch

08.00 – 13.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 – 12.00 Uhr
14.30 – 19.30 Uhr

Freitag

08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr