Die psychomotorische Therapie

In den bisher angesprochenen Beispielen war der nozizeptive Auslöser.

Die psychomotorische Therapie ist eine mehrdimensionale, vielseitige Entwicklungsförderung der Grob- und Feinmotorik, der Wahrnehmungsverarbeitung bei Bewegungsauffälligkeiten, Bewegungsstörungen, Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten.

Es werden den Kindern grundlegende Wahrnehmungs- und Bewegungsmuster unter vielfältigen Bedingungen zur Erweiterung ihrer Handlungsfähigkeit vermittelt.

Die psychomotorische Behandlung ist an den aktuellen klinischen Problemen des Kindes orientiert und wird nach ärztlicher Verordnung, in unserer Praxis, hauptsächlich in Einzeltherapie durchgeführt.

Terminvereinbarung unter

0771 - 89 89 565

Behandlungszeiten

Montag

08.30 – 19.00 Uhr

Dienstag

08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 19.30 Uhr

Mittwoch

08.00 – 13.30 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr

Donnerstag

08.00 – 12.00 Uhr
14.30 – 19.30 Uhr

Freitag

08.00 – 12.30 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr